3.4.09

Kreistagentscheidung in Sachen Landratsamt



Dieses Thema passt so hervorragend zu unseren Ort und Kreis. Keiner goennt dem anderen was. Es geht bei uns wirklich nicht mehr um die Sache, sondern nur noch um taktische Spielereien und personenpolitische Interessen. Was richtig oder falsch ist, wird eigentlich gar nicht mehr zur Diskussion gestellt. Wie sonst kann erklaert werden, dass u.a. die Garmisch-Partenkirchner CSU Vertreter Wank und Bauer (von der Meierhofer ganz zu schweigen) fuer die Beibehaltung der Sanierungsplaene stimmten, ohne dem Neubauplan auch nur eine Chance zur Anhoerung zu geben. Eine echte Steilvorlage fuer die CSB, sich langfristig als staerkste Partei in unserem Landkreis zu etablieren. Denn wenn's bloed geht, kann das fuer die CSU eine erneute Opositionsrolle bei den naechsten Buergermeisterwahlen bedeuten, von Kuehn's Schicksal ganz zu schweigen... Das alles natuerlich nur dann, wenn der 15 Millionen Euro Etat zur Renovierung des Landratsamtes nicht eingehalten werden kann, was wir alle natuerlich nicht hoffen... Bei uns geht's scho wuid zua...

Keine Kommentare: